Blog

Die IP-Video Trends für das Jahr 2014

Blog

AXIS Netzwerkkamera IP Dome

Immer mehr Einsatz von IP-Kameras im privaten Bereich

IP-Kameras werden immer mehr in kleinen und mittleren Systemen verbaut, auch wenn es nach wie vor Errichter gibt, die der Meinung sind, dass IP-Videotechnik hochpreisig ist und nur für komplexe High-End-Anwendungen verwendbar ist. Auch im privaten Bereich werden IP-Kameras immer mehr eingesetzt um die eigenen vier Wände und den Außenbereich zu schützen.
Nicht nur der technologische Fortschritt, auch die wirtschaftliche Veränderung und ein immer höheres Sicherheitsbedürfnis sind Gründe für die positive Entwicklung von IP-Videotechnik. Selbst hartnäckige Zweifler konnte die IP-Technologie mittlerweile überzeugen.  Das Analyse-Institut IHS Research erwartet auch für 2014 ein erkennbares Wachstum zwischen 20 und 25%.

Trend 1: KMU setzen verstärkt IP-Technik ein

Kleine und mittelständische Unternehmen können einen großen Nutzen aus der IP-Technologie ziehen. Durch die Speicherung von Videomaterial auf NAS-Laufwerken oder-SD Karten, kann mittlerweile auf kostenintensive Rekordersysteme verzichtet werden. Ebenfalls kommen dem Trend die Preissenkungen bei den IP-Kameras entgegen, auch die Installation wird immer kostengünstiger, da auf vorhandene IP-Infrastrukturen zurückgegriffen werden kann. Auch ein analoges System, dass bereits installiert ist bringt keine Probleme mit. Denn auch bestehende analoge Anlagen lassen sich durch einen Encoder kostengünstig digitalisieren und flexibel weiternutzen.

Trend 2: Video Hosted Services

Mit Cloud-Computing besteht die Möglichkeit, die Grundinvestitionen auf die Videoüberwachungskamera und eine Internetverbindung zu beschränken. Gegen eine geringe Gebühr können Daten online über den Hosting-Provider gespeichert werden. Die Gebühr richtet sich nach der Anzahl der Kamerakanäle und teilweise nach dem Datenvolumen. Zu dem Hosting-Provider-Service gehört auch der Zugriff via iPhone, iPad bzw. Smartphone und Tablet-PC auf die Aufzeichnungen oder Live-Bilder.
Die Lösung ist bestens geeignet für Systeme mit einer geringen Anzahl von Kameras, z.B. für den Einzelhandel, Tankstellen und kleine Büros.

Trend 3: Mehrwert durch intelligente Funktionen

Die Funktionen einer digitalen Videoüberwachung gehen über den klassischen Gebrauch als Überwachungstool hinaus, für den Einzelhandel bieten IP-Systeme einen deutlichen Mehrwert. Funktionen wie Personenzählung, Heat-Mapping oder Ablaufoptimierung im Kassenbereich liefern dem Unternehmer viele Daten, um das Shop-Management zu verbessern und zur Steigerung der Rentabilität beizutragen. Immer mehr Funktionen sind bereits vorinstalliert und kostenlos nutzbar.

Trend 4: Technische Evolution von 4K

Die 4-fache HD-Auflösung (HDTV 4K) ist dabei die im Consumer-Bereich schon eingesetzte Weiterentwicklung im HDTV-Standard zu ersetzen. Die deutliche Erhöhung der Bandbreite fordert eine bereits gestartete Weiterentwicklung  bei den Kompressionsalgorithmen.

VTIS berät Sie gerne wenn es um innovative und maßgeschneiderte IP-Videolösungen geht. Wir wählen zusammen mit Ihnen die Komponenten aus, die am besten auf Ihr Szenario zugeschnitten sind. Kontaktieren Sie uns!

Als ausgewählter Gold-Partner von AXIS sind wir Ihr Ansprechpartner wenn es um Videoüberwachung aus dem Hause AXIS geht.

Services

Kontaktieren Sie uns
+49 (0)231 880857 - 0
+49 (0)231 880857 - 77
info@vtis.de

Alle Services auf einen Blick. Klicken Sie bitte auf einen der Links um zu der entsprechenden Seite zu kommen.