Blog

Steigende Einbrüche in Deutschland

Blog

In Deutschland steigen jedes Jahr die Wohnungseinbrüche. Viele Menschen fühlen sich in ihren eigenen Häusern nicht mehr sicher. Rund 167.136 Einbrüche sind im letzten Jahr registriert worden, das ist eine Steigerung von 9,9 Prozent zum Vorjahr – Politik und die Polizei sind machtlos.

Das Erschreckende ist jedoch, dass die Opfer meist noch ein paar Monate danach damit zu kämpfen haben. Denn ein Einbruch ist das Eindringen in die Privatsphäre, was vielen zu schaffen macht. Die Opfer leiden häufig unter Stress, Angstgefühlen und Schlafstörungen.

Erschreckend wenige tun etwas für ihre Sicherheit

Nur wenige ergreifen Maßnahmen gegen Einbruch. Beliebt sind vor allem billige Gadgets die z.B. auch in Baumärkten erhältlich sind. Dazu gehören auch Geräte, die zur Abschreckung von Einbrechern gedacht sind. Diese geben lautstarke Geräusche von sich, sobald Türen oder Fenster geöffnet werden, an denen ein entsprechendes Gerät angebracht ist. Nachteil dieser Lösung ist, dass es sich mit wenigen Handgriffen ausstellen- und oder manipulieren lässt. Um Haus und Eigentum besser zu schützen, müssen verlässliche und erprobte Systeme verwendet werden. Mit Alarmanlagen, Türschlössern oder genereller Sicherheitstechnik, kann das Haus erheblich sicherer gemacht werden.

einbruch tuer

 

Baden-Württemberg geht gegen Einbrecher vor

In Baden-Württemberg werden Beratungen von der Kriminalpolizei angeboten, sodass sich Hausbesitzer umfangreich informieren können. Um das zu unterstützen bietet die KfW-Bank den Hausbesitzern Zuschüsse und Kredite an. Rund 1.500 Euro können pro Wohneinheit aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) verwendet werden.
Der Grund weshalb diese Zuschüsse genehmigt werden liegt nahe. Je schwieriger es ist, in ein Haus einzubrechen, desto eher gibt der Einbrecher auf. Der Einbrecher kann höchsten ein paar Minuten damit verbringen, eine Wohnungstür oder eine Balkontür aufzubrechen, denn je mehr Zeit er benötigt, desto gefährlicher wird es für ihn entdeckt oder erwischt zu werden. Ob ein Einbruch demnach erfolgreich ist oder nicht, entscheidet sich in den ersten Minuten.

Maßnahmen für ein sicheres Haus

Es gibt viele Möglichkeiten ein Haus sicher zu machen. Neben den Zusatzschlössern gibt es noch verstärkte Türen, elektronische Schließlösungen, Querriegelschlösser, Mehrfachverriegelungen und PIN-Code gesicherte Fenster- oder Balkontürgriffe. Natürlich gibt es noch eine Vielzahl an anderen Einbruchsicherungen wie z.B. Systeme für Fenster, einbruchhemmende Gitter und Rollläden, Einbruch- und Überfallmeldeanlagen, Türspione und Gegensprechanlagen.

tuercode

 

Videoüberwachung als Sicherheitssystem für Haus und Eigenheim

Vandalen abschrecken, Einbrecher fernhalten, im schlimmsten Fall Beweise für die Polizei sichern – dabei hilft Ihnen eine Videoüberwachung von VTIS.
Schützen Sie sich, bevor Sie zum Opfer von Vandalen, Einbrechern und Dieben werden. Moderne IP-Videotechnik hilft ihnen dabei, frühzeitig zu erkennen, ob sich unbefugte Personen auf Ihrem Grundstück aufhalten – nicht erst dann, wenn es bereits zu spät ist.

VTIS liefert für Ihre besonderen Bedürfnisse und Umgebungsbereiche maßgeschneiderte Videolösungen, die Sie im Gegensatz zu einer einzelnen Videokamera bereits im Vorfeld schützen. Von Experten geplante und installierte, fortschrittliche Technologien, wie HD-Videos, die Thermalkameratechnik und moderne Videosensorik für den Außenbereich bieten tatsächliche Prävention. Unsere Systeme erkennen frühzeitig, wenn unbefugte Personen Ihren Privatbesitz betreten und geben automatische Meldungen an eine Sicherheitszentrale oder von Ihnen frei wählbare Endgeräte, wie iPhone, iPad, Android-Handys, u.v.m. Zusätzlich dazu ist es selbstverständlich möglich, aus der Ferne das Licht oder Sirenen einzuschalten oder Sprachansagen durchzuführen, die in den meisten Fällen bewirken, dass die Täter das Weite suchen, bevor es zum Einbruch oder Diebstahl kommt.

Zusätzlich zum präventiven Einbruchsschutz bietet VTIS Ihnen die Möglichkeit, auch aus der Ferne per virtueller Verbindung zu Hause zu sein. Mit unseren IP-Video-Intercom-Lösungen können Sie beispielsweise bei Paketanlieferungen eine automatische Bild- und Tonverbindung zu Ihrem Handy herstellen, um dem Paketzusteller Anweisungen zu geben. Oder öffnen Sie bekannten Personen schlüssellos aus der Ferne die Tür.

 

 

Bildnachweis:

© iStock.com/AndreyPopov
© iStock.com/vchal
© iStock.com/kosziv

Services

Kontaktieren Sie uns
+49 (0)231 880857 - 0
+49 (0)231 880857 - 77
info@vtis.de

Alle Services auf einen Blick. Klicken Sie bitte auf einen der Links um zu der entsprechenden Seite zu kommen.