Über das Projekt

Für dieses Projekt haben wir Lösungen mit höchsten Sicherheitsstandards verwendet um alle Kundenanforderungen zu erfüllen, denn in einem Recyclinghof wird die Videoüberwachungsanlage hohen Belastungen ausgesetzt.

Ziel war es, die vorhandene, analoge Kameraüberwachung mit einem modernen, netzwerkbasierten System zu ersetzten. Die neue Videoüberwachungsanlage sollte werksumspannend alle kritischen Bereiche abdecken und den gesamten Recyclingprozess verzögerungsfrei darstellen.

Dafür haben wir unterschiedlichste Kameramodelle eingesetzt und eine individuelle Nummernschilderkennungs-Software inkl. Visualisierung weiterentwickelt.

Ihre Ansprechpartner

Richard Wetzel

Richard Wetzel

Vertriebsleitung

+49 (0)231 880857 17

Schwerpunkte der Videoüberwachung

1. Ein- und Ausfahrt

Videoüberwachung der Ein-und Ausfahrten. Entlastung der Pförtnerstellen, dank zentraler Steuerung vom Kontrollraum aus. Von uns individuell weiterentwickelte Nummernschild-Erkennung.

2. Feuerraum

Einsatz von speziellen Kameras für verzögerungsfreie Bilder aus dem Verbrennungsbereich. Fehlerfreie Darstellung des Verbrennungsprozesses. Mit Hilfe der Kameras werden auch die die Kräne bedient, die das Brennmaterial in die Brennkammern speisen.

3. Perimeterüberwachung

Überwachung des Außenbereich der Anlage zum Schutz vor unbefugtem Zutritt oder Vandalismus. Einsatz von Tag/Nacht- Kameras.

4. Lagerung

Spezielle Kameras und Software zur Brandfrüherkennung an Entladestellen z.B. für Grünschnitt. Alarmierung Bei Überschreitung einer festgelegten Temperatur oder bei Rauchentwicklung. Ermöglicht frühzeitiges Eingreifen vor einem Brandausbruch.

Videoüberwachung für eine Abfall-Entsorgungsanlage

Die Umsetzung

Für die Digitalisierung der alten Videoüberwachung entwickelten wir ein Netzwerkkonzept, anhand dessen die Installation der neuen Infrastruktur stattfand. Zum Einsatz kamen neben Netzwerkkameras, Servern und Workstations auch Coax Wandler.

Diese waren nötig, weil einige analoge Leitungswege in das neue Netzwerk mit aufgenommen werden mussten. Die Installation neuer Technik verlangte auch die Verlegung einer neuen Kabelinfrastruktur (cat & LWL), da viele Kameras via. PoE (Power over Ethernet) betrieben werden.

Schwerpunktsetzung bei diesem Industrieprojekt:

• Fernsteuerung von Maschinen
• Prozessüberwachung
• Verkehrsmanagement

Industrielle Videoüberwachung

Möchten Sie mehr über unsere Projekte erfahren?

Sie haben die Fragen, wir haben die Antworten.
Schreiben Sie uns, wir freuen uns Ihnen zu helfen.

VTIS GmbH (Zentrale):
VTIS GmbH (Bereich Süd):
VTIS GmbH (Bereich  Nord):