Gründe für eine VTIS Videoüberwachungsanlage

Öffentliche Gebäude und Einrichtungen sind stets stark frequentiert und bergen zahlreiche Sicherheitsrisiken. Kommunen und kommunale Einrichtungen sowie Institutionen und Ministerien auf Bundes- und Landesebene können sich mit einer fortschrittlichen VTIS Videoüberwachung umfassend absichern. Maßgeschneiderte Systeme von VTIS bieten für jeden Einsatzbereich die optimale Lösung und passen sich den Umgebungsbedingungen flexibel an. Sie helfen dabei, Prozesse zu optimieren und fördern die Wirtschaftlichkeit.

Unsere Leistungen

  • Täter abschrecken und identifizieren
  • Schutz vor Gewalt, Vandalismus & Diebstahl
  • Große Areale in Echtzeit überwachen
  • Veränderungen und Gefahren erkennen
  • Gegen Einbruch, Überfälle und weitere Bedrohungen schützen
  • Schnelle, effiziente Einsatzplanung
  • Digitale Video- und Audiosignale verwalten und durchsuchen

Ihre Vorteile

  • maßgeschneiderte IP Videoüberwachungslösungen
  • Planung, Installation und Wartung – alles aus einer Hand
  • mehr als 20 Jahre Erfahrung
  • ISO 9001-zertifizierter Fachbetrieb
  • mehr als 5.000 erfolgreich umgesetzte Projekte
  • Herstellerunabhängig
  • ein Ansprechpartner über das gesamte Projekt
  • freundlicher und unkomplizierter Support

Videoüberwachung für Bildungseinrichtungen

Gewalt, Vandalismus und Diebstahl werden zunehmend zum Problem in Bildungseinrichtungen – und bei knappen Kassen eine zusätzliche Belastung für die Budgets. Prominent platzierte Kameras, z. B. an Ein- und Notausgängen, auf Fluren oder dem Schulhof, können potenzielle Täter abschrecken und unterstützen die schnelle Aufklärung.

Vernetzte VTIS-Videoüberwachungsanlagen liefern Ihnen bei Einbruch und Vandalismus hochauflösende Bilder, die den Ermittlungserfolg maximieren.

Videoüberwachung für Polizeibehörden

Wir setzen einzelne Kameras in verschiedenen Teilbereichen ein, um an den Brennpunkten die für Sie jeweils sinnvollste Lösung zu erzielen. Im Kassenbereich installieren wir hochauflösende IP-Kameras, die bei Übergriffen auf das Kassenpersonal automatisch brillante Fahndungsfotos in HD-Auflösung erzielen, selbstverständlich, ohne dass dabei das Kartenbezahlungs-Terminal im Sichtfeld der Kamera ist. Dieselbe Kamera lässt sich an das Kassensystem koppeln und dokumentiert die Kassier-Vorgänge. So lassen sich die tatsächlich ausgegebenen Warenmengen bildlich ins Verhältnis zum Kassenjournal setzen, ebenso wie die Öffnung der Kasse ohne Registriervorgang.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Videoüberwachung in öffentlichen Einrichtungen und Behörden?

Melden Sie sich jetzt bei uns!

Wir helfen Ihnen gerne in allen Fragen weiter oder beraten Sie gerne auch unverbindlich und kostenlos.